Christian Arns ist Dozent für Kommunikationsmanagement der Quadriga Hochschule Berlin. Zudem lehrt er an der Deutschen Presseakademie, die er bis zu deren vollständiger Fusion mit der Quadriga geleitet hat. Arns war Journalist und Pressesprecher, hat Reden für Minister, CEOs und sich selbst geschrieben

Maxim Biller, geboren 1960 in Prag, lebt seit 1970 in Deutschland. Er ist Schriftsteller und Journalist. 2016 erschien sein Roman "Biografie".

In diesem Monat kommt die Sammlung seiner legendären "Tempo"-Kolumnen unter dem Titel "100 Zeilen Hass" heraus. Er war bis Dezember 2016 festes Mitglied des "Literarischen Quartetts" im ZDF.

In ihrem ersten Redemanuskript argumentierte Caroline Waldeck 2002 gegen die Einführung des Dosenpfands. Weder dem Dosenpfand noch der Begeisterung fürs Redenschreiben hat es geschadet. Waldeck schrieb ab 2007 für den Bundestagspräsidenten und leitete ab 2010 das Redenreferat im Bundesfamilienministerium. Seit 2014 ist sie Redenschreiberin der Staatsministerin für Kultur und Medien im Bundeskanzleramt.

Kommunikation ist die Konstante in der bewegten Karriere der Politikwissenschaftlerin bei Airbus: seit dem Einstieg 2007 war sie an 5 Standorten und für fast alle Unternehmensteile tätig. Selbst gesuchte Veränderung, miterlebte Umstrukturierungen – sie hat eine ganz persönliche Perspektive auf das Thema „Change“.

Simon Vaut ist seit Februar 2017 Redenschreiber im Auswärtigen Amt und war zuvor in gleicher Funktion beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. In seiner-15 jährigen beruflichen Praxis hat er für Spitzenpolitiker im Deutschen Bundestag, Fachpolitiker in Bund und Länder, sowie Experten der OECD und bei Stiftungen Reden geschrieben. Im Ehrenamt trainiert für Nachwuchspolitiker in Entwicklungsländern für eine internationale Stiftung.

Mathias Kreutzmann ist Leiter Vorstands- und Führungskräfte Kommunikation bei der Carl Zeiss AG. Nach Kommunikationsstudium und begleitenden Jobs in Werbung, PR und Wahlcampaigning war er u.a. bei der heutigen Agentur Ketchum Pleon, bei BASF und einer Siemens-Tochter tätig.

Erste Reden schrieb Florian Volmer als Consultant einer Politikberatung, war Leiter Presseauswertung im BMVg, Redenschreiber des Bundesverteidigungsministers und zweier brandenburgischer Ministerpräsidenten. 2016 wechselte er als Chefredenschreiber zur RWE AG und mit der Umstrukturierung zur innogy SE.

1964 in Leipzig geboren
1990 Mitglied des Runden Tisches der Stadt Leipzig
1990 - 1994 Mitglied des Sächsischen Landtages
1996 Gewinnerin des Silbernen Mikros als beste Nachwuchsrednerin des Bundestages
1994 - 2004 Mitglied des Deutschen Bundestages
2004 - 2014 Mitglied des Sächsischen Landtages
2006 Geburt eines Sohnes
seit 2014 selbständig

Frau Hermenau ist Unternehmerin und Publizistin, außerdem hat sie langjährige Erfahrung in der Landes- und Bundespolitik. 1996 gewann sie das Silberne Mikro als beste Nachwuchsrednerin des Bundestages. Im Juni 2016 wurde Frau Hermenau zur Vizepräsidentin des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) gewählt.
 

Sabine Stoye studierte Politikwissenschaften und Germanistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Nach Stationen im Kommunikationsdesign in Düsseldorf und Berlin war sie von 2006 bis 2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und zuletzt Büroleiterin eines Bundestagsabgeordneten. 2010 kam sie zur Stiftung und unterstützte das Team Wirtschaftspolitik im Bereich Mittelstand. Seit 2011 ist sie Referentin für Reden und Texte in der Hauptabteilung Politik und Beratung.

Andreas Franken berät Redenschreiber und Präsentatoren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Der Leiter der „Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben“ hat u.a. Deutschlands ersten Redenschreiber-Lehrgang mit IHK-Abschluss initiiert und ist Mitautor des Handbuchs „Redenschreiben“.

Tanja Faust ist Gründerin von SPiiK, zertifizierte Redenschreiberin und Trainerin. Sie schreibt Reden und entwickelt Präsentationen für Führungskräfte und hochrangige Politiker. In Trainings vermittelt sie Techniken für Kommunikation, die bewegt.

Stefan Koslowski ist seit vielen Jahren als Redenschreiber tätig. Er arbeitet für Führungskräfte nationaler und internationaler Unternehmen sowie für Verbände aus Wirtschaft, Politik und Kultur. Zudem ist er freier Autor (u.a. NDR Info) und Kommunikationsberater. Er ist Mitglied im VRdS.

Peter Sprong (Jg. 1966) arbeitet seit über 20 Jahren hauptberuflich als freier Redenschreiber. Mit seiner Kölner Agentur SprongCom GmbH unterstützt er Top-Führungskräfte aus Wirtschaft (CEO-Level), Politik, Kultur und Wissenschaft. Der Historiker, Literaturwissenschaftler und Philosoph ist auch als Buchautor tätig (z.B.: Das befreite Wort, Berlin, 2011).