Programm

Vorabendprogramm: Dienstag, 25. April 2017
Dienstag, 25. April 2017
17:30 - 18:15 Reden und Denken in schwierigen Zeiten

Reden und Denken in schwierigen Zeiten

Maxim Biller
Schriftsteller und Journalist
Maxim Biller
Schriftsteller und Journalist

Maxim Biller, geboren 1960 in Prag, lebt seit 1970 in Deutschland. Er ist Schriftsteller und Journalist. 2016 erschien sein Roman "Biografie".

In diesem Monat kommt die Sammlung seiner legendären "Tempo"-Kolumnen unter dem Titel "100 Zeilen Hass" heraus. Er war bis Dezember 2016 festes Mitglied des "Literarischen Quartetts" im ZDF.

Nur wer als Publizist und Journalist das ausspricht, was andere ohnehin denken und fühlen, wird verstanden und geliebt. Wer aber die Welt aus einer ganz neuen, noch unerwarteten Perspektive sieht und beschreibt, wird entweder abgelehnt – oder erst dann verstanden, wenn seine eigene Generation längst abgetreten ist.

Kein Grund, es nicht trotzdem zu tun.

Dienstag, 25. April 2017
18:15 - 19:00 Speednetworking: Gelungene Reden, humorvollste Fehler
Dienstag, 25. April 2017
19:00 - 19:00 Anschließend: Lockeres Get-Together, vitales Fingerfood und gemeinsames Dinner
Mittwoch, 26. April. 2017
Mittwoch, 26. April 2017
08:30 - 08:30 Einlass & Ausgabe der Konferenzunterlagen
Mittwoch, 26. April 2017
09:00 - 09:15 Begrüssung durch den Tagungsmoderator & Einführung in das Programm

Begrüssung durch den Tagungsmoderator & Einführung in das Programm

Christian Arns
Quadriga Hochschule Berlin
Christian Arns
Quadriga Hochschule Berlin

Christian Arns ist Dozent für Kommunikationsmanagement der Quadriga Hochschule Berlin. Zudem lehrt er an der Deutschen Presseakademie, die er bis zu deren vollständiger Fusion mit der Quadriga geleitet hat. Arns war Journalist und Pressesprecher, hat Reden für Minister, CEOs und sich selbst geschrieben

Mittwoch, 26. April 2017
09:15 - 09:45 Populisten Paroli bieten: Redenschreiben in postfaktischen Zeiten

Populisten Paroli bieten: Redenschreiben in postfaktischen Zeiten

Caroline Waldeck
Bundeskanzleramt
Caroline Waldeck
Bundeskanzleramt

In ihrem ersten Redemanuskript argumentierte Caroline Waldeck 2002 gegen die Einführung des Dosenpfands. Weder dem Dosenpfand noch der Begeisterung fürs Redenschreiben hat es geschadet. Waldeck schrieb ab 2007 für den Bundestagspräsidenten und leitete ab 2010 das Redenreferat im Bundesfamilienministerium. Seit 2014 ist sie Redenschreiberin der Staatsministerin für Kultur und Medien im Bundeskanzleramt.

Das Vertrauen in die Kraft des besseren Arguments hat gelitten, seit Populisten unerwartete Triumphe feiern. Im Kampf um die Deutungshoheit kommt der öffentlichen Rede entscheidende Bedeutung zu. Was macht populistische Parolen stark – und worauf sollte achten, wer Populisten Paroli bieten will?

FOKUS: CHANGE#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
09:45 - 10:25 Unternehmen im Wandel: Die richtigen Worte in Changesituationen finden

Unternehmen im Wandel: Die richtigen Worte in Changesituationen finden

Stephanie Schulze
Airbus Defence and Space
Stephanie Schulze
Airbus Defence and Space

Kommunikation ist die Konstante in der bewegten Karriere der Politikwissenschaftlerin bei Airbus: seit dem Einstieg 2007 war sie an 5 Standorten und für fast alle Unternehmensteile tätig. Selbst gesuchte Veränderung, miterlebte Umstrukturierungen – sie hat eine ganz persönliche Perspektive auf das Thema „Change“.

Wer sich nicht verändert, bleibt stehen… oder Schlimmeres. Doch Wandel macht auch Angst. Dagegen hilft nicht allein das richtige strategische Konzept, man muss es auch verkaufen. In Changesituationen trennt sich die Management-Spreu vom Weizen: dem redenden Vorstand.

Mittwoch, 26. April 2017
10:25 - 10:55 Kaffeepause
Mittwoch, 26. April 2017
10:55 - 11:35 Klartext reden. Komplexes greifbar machen

Klartext reden. Komplexes greifbar machen

Simon Vaut
Auswärtiges Amt
Simon Vaut
Auswärtiges Amt

Simon Vaut ist seit Februar 2017 Redenschreiber im Auswärtigen Amt und war zuvor in gleicher Funktion beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. In seiner-15 jährigen beruflichen Praxis hat er für Spitzenpolitiker im Deutschen Bundestag, Fachpolitiker in Bund und Länder, sowie Experten der OECD und bei Stiftungen Reden geschrieben. Im Ehrenamt trainiert für Nachwuchspolitiker in Entwicklungsländern für eine internationale Stiftung.

Mit grundsätzlichen Gedanken und praktischen Beispielen beschäftigen wir uns mit den Fragen: Wie dampft man komplexe Inhalte für einen kurzen Vortrag ein? Wie fasst man anschaulich und lebhaft Kompliziertes zusammen, ohne zu verfälschen? Wie bereitet man einen Redetext so vor, dass der Vortragende seine umfangreichen Ideen und Gedanken im Manuskript konzise und authentisch wiederfindet?

FOKUS: KRISE#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
11:35 - 12:15 Wenn’s schnell gehen muss. Wie lassen sich die eigenen Botschaften in kritischen Situationen (rhetorisch) geschickt vermitteln?

Wenn’s schnell gehen muss. Wie lassen sich die eigenen Botschaften in kritischen Situationen (rhetorisch) geschickt vermitteln?

Mathias Kreutzmann
Carl Zeiss AG
Mathias Kreutzmann
Carl Zeiss AG

Mathias Kreutzmann ist Leiter Vorstands- und Führungskräfte Kommunikation bei der Carl Zeiss AG. Nach Kommunikationsstudium und begleitenden Jobs in Werbung, PR und Wahlcampaigning war er u.a. bei der heutigen Agentur Ketchum Pleon, bei BASF und einer Siemens-Tochter tätig.

Krisen folgen auch heute typischen Verlaufsmustern. Wir klären: Wann, welche Art von Ansprache voraussichtlich gefragt ist. Wie sich schwierige Auftritte für Kommunikatoren oder Executives gut meistern lassen. Und was vielleicht auch mal ungesagt bleiben muss.

FOKUS: KRISE#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
12:15 - 12:55 Nach der Krise: Neuanfang! Redenschreiben in Zeiten des Aufbruchs

Nach der Krise: Neuanfang! Redenschreiben in Zeiten des Aufbruchs

Florian Volmer
innogy SE
Florian Volmer
innogy SE

Erste Reden schrieb Florian Volmer als Consultant einer Politikberatung, war Leiter Presseauswertung im BMVg, Redenschreiber des Bundesverteidigungsministers und zweier brandenburgischer Ministerpräsidenten. 2016 wechselte er als Chefredenschreiber zur RWE AG und mit der Umstrukturierung zur innogy SE.

Auf die Krise der konventionellen Stromerzeugung hat der Energieversorger RWE reagiert: Das neue Unternehmen innogy SE bündelt seit 2016 die Bereiche Erneuerbare Energien, Netze & Infrastruktur sowie Vertrieb. Der größte deutsche Börsengang seit dem Jahr 2000 steht für einen Neuanfang, auch in der Kommunikation des Top-Managements.

Mittwoch, 26. April 2017
12:55 - 14:00 Saisonales Lunch-Buffet
Handwerkskasten I#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
14:00 - 15:30 WORDING I: Debattenkultur: Die Rolle von Respekt in der inhaltlichen Auseinandersetzung

WORDING I: Debattenkultur: Die Rolle von Respekt in der inhaltlichen Auseinandersetzung

Antje Hermenau
Verband der Redenschreiber deutscher Sprache
Antje Hermenau
Verband der Redenschreiber deutscher Sprache

1964 in Leipzig geboren
1990 Mitglied des Runden Tisches der Stadt Leipzig
1990 - 1994 Mitglied des Sächsischen Landtages
1996 Gewinnerin des Silbernen Mikros als beste Nachwuchsrednerin des Bundestages
1994 - 2004 Mitglied des Deutschen Bundestages
2004 - 2014 Mitglied des Sächsischen Landtages
2006 Geburt eines Sohnes
seit 2014 selbständig

Harte Fakten und harte Debatten in der Sache erfordern einen besonders respektvollen Umgang miteinander im Diskurs oder in der öffentlichen Ansprache. Dabei geht es nicht um oberflächliche „political correctness“. Welche Stilmittel zur Äußerung des Respekts und zum Einfordern von Respekt stehen sprachlich zur Verfügung? Welche anderen Voraussetzungen jenseits der Sprache sind erforderlich oder zumindest hilfreich?

Handwerkskasten I#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
14:00 - 15:30 AUFBAU & ARGUMENTATION I: Worte auf der Goldwaage

AUFBAU & ARGUMENTATION I: Worte auf der Goldwaage

Sabine Stoye
Konrad-Adenauer Stiftung e.V.
Sabine Stoye
Konrad-Adenauer Stiftung e.V.

Sabine Stoye studierte Politikwissenschaften und Germanistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Nach Stationen im Kommunikationsdesign in Düsseldorf und Berlin war sie von 2006 bis 2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und zuletzt Büroleiterin eines Bundestagsabgeordneten. 2010 kam sie zur Stiftung und unterstützte das Team Wirtschaftspolitik im Bereich Mittelstand. Seit 2011 ist sie Referentin für Reden und Texte in der Hauptabteilung Politik und Beratung.

Abstrakte Fachbegriffe und vielsilbige Wortschöpfungen sind Teil der politischen Debatte. Redenschreiber müssen mit diesen Begriffen arbeiten, da oftmals die Botschaft des Redners an einen dieser Begriffe gekoppelt ist. Im Workshop soll in der gemeinsamen Diskussion die Sensibilität für das eigene Fachvokabular geschärft und somit die Verständlichkeit von Texten erhöht werden.

Handwerkskasten I#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
14:00 - 15:30 IM KONTEXT DES REDNERS I: Der Redenschreiber als Berater: Wie Sie Ihren Redner für den Auftritt coachen

IM KONTEXT DES REDNERS I: Der Redenschreiber als Berater: Wie Sie Ihren Redner für den Auftritt coachen

Andreas Franken
Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR GmbH)
Andreas Franken
Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR GmbH)

Andreas Franken berät Redenschreiber und Präsentatoren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Der Leiter der „Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben“ hat u.a. Deutschlands ersten Redenschreiber-Lehrgang mit IHK-Abschluss initiiert und ist Mitautor des Handbuchs „Redenschreiben“.

Regieanweisungen, Kamera-Coachings und vieles mehr: Was Sie tun können, um Ihren Redner über ein gelungenes Manuskript hinaus für seinen Auftritt fit zu machen, erfahren Sie in diesem praxisorientierten Workshop

Handwerkskasten I#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
14:00 - 15:30 ZIELGRUPPE I: Wirkung auf allen Kanälen – Redenschreiben im digitalen Zeitalter

ZIELGRUPPE I: Wirkung auf allen Kanälen – Redenschreiben im digitalen Zeitalter

Christoph Schlegel
Redenschreiber
Christoph Schlegel
Redenschreiber

Christoph Schlegel arbeitet als Redenschreiber und Ghostwriter in Berlin. Er bietet regelmäßig Seminare und Workshops zum Thema „Reden schreiben“ in Ministerien, Verbänden und Unternehmen. Als Ghostwriter hat er zuletzt an einer Reihe von Sachbüchern zum Thema „Digitale Transformation“ mitgewirkt und 2012 das Buch zum Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin, „Dialog über Deutschlands Zukunft“ verfasst.

Wer treffen will, muss auf etwas zielen. Die Frage ist: Wie erreiche ich mit einer Rede meine Zielgruppe – und vor allem wo? Direkt vor mir? In den klassischen Medien? Oder auf Twitter, Facebook und Co? Und wie muss der Text sein, um in möglichst vielen Kanälen wahrgenommen zu werden? Im Workshop diskutieren wir die Ziel-Fahndung in analogen und digitalen Kanälen.

Mittwoch, 26. April 2017
15:30 - 16:00 Kaffee- & Kuchenpause
FOKUS: SOCIAL MEDIA#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
16:00 - 16:20 Aus dem Kontext gerissen? Über die Tücken herausfordernde Reden für Social Media nutzbar zu machen

Aus dem Kontext gerissen? Über die Tücken herausfordernde Reden für Social Media nutzbar zu machen

Peter Alexewicz
BP Europa SE
Peter Alexewicz
BP Europa SE

Seit über zehn Jahren schreibt Peter Alexewicz Reden und Vorträge für Vorstand und Senior Management, seit 2013 als Pressesprecher für BP in Deutschland. Zuvor war er bei der Aareal Bank AG unter anderem Hauptredenschreiber des Vorstandsvorsitzenden. Aktuell befasst er sich im Schwerpunkt mit volkswirtschaftlichen und politisch-regulatorischen Themen.

Reden in Social Media – das erscheint zunächst wie ein Widerspruch. Sind die häufig komplexen Inhalte einer Rede entsprechend komprimierbar? Wie passen Social Media Beiträge von Reden zu einem integrierten Kommunikationsansatz? Gibt es Reden, die sich besonders für die Verwendung im Bereich Social Media eignen?

SCHNITTSTELLE#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
16:20 - 16:40 Filmreife Auftritte und wie wir von ihnen profitieren können

Filmreife Auftritte und wie wir von ihnen profitieren können

Christian Arns
Quadriga Hochschule Berlin
Christian Arns
Quadriga Hochschule Berlin

Christian Arns ist Dozent für Kommunikationsmanagement der Quadriga Hochschule Berlin. Zudem lehrt er an der Deutschen Presseakademie, die er bis zu deren vollständiger Fusion mit der Quadriga geleitet hat. Arns war Journalist und Pressesprecher, hat Reden für Minister, CEOs und sich selbst geschrieben

Im Film klappt immer alles – so ganz anders als im echten Leben. Grund genug, sich Reden in bekannten Filmen anzusehen und nach dem Nutzen für den eigenen Berufsalltag zu fahnden. Kleine Schnipsel, große Wirkung.

Handwerkskasten II#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
16:40 - 18:10 WORDING II: Storytelling und Metaphoring - So gelangen Botschaften in die Köpfe und Herzen der Zuhörer

WORDING II: Storytelling und Metaphoring - So gelangen Botschaften in die Köpfe und Herzen der Zuhörer

Tanja Faust
SPiiK
Tanja Faust
SPiiK

Tanja Faust ist Gründerin von SPiiK, zertifizierte Redenschreiberin und Trainerin. Sie schreibt Reden und entwickelt Präsentationen für Führungskräfte und hochrangige Politiker. In Trainings vermittelt sie Techniken für Kommunikation, die bewegt.

Erwarten Sie Widerstand im Publikum? Sollen die Zuhörer nach der Rede anders denken und handeln? Dann geht es kaum ohne Geschichten und Sprachbilder, denn sie berühren und lassen Funken überspringen. Im Workshop nähern wir uns mit System den passenden Storys und Metaphern.

Handwerkskasten II#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
16:40 - 18:10 AUFBAU & ARGUMENTATION II: Krise als Chance. Kontroverse Themen schlüssig argumentieren

AUFBAU & ARGUMENTATION II: Krise als Chance. Kontroverse Themen schlüssig argumentieren

Stefan Koslowski
Kommunikationsberater und Redenschreiber
Stefan Koslowski
Kommunikationsberater und Redenschreiber

Stefan Koslowski ist seit vielen Jahren als Redenschreiber tätig. Er arbeitet für Führungskräfte nationaler und internationaler Unternehmen sowie für Verbände aus Wirtschaft, Politik und Kultur. Zudem ist er freier Autor (u.a. NDR Info) und Kommunikationsberater. Er ist Mitglied im VRdS.

Bei schwierigen Themen in schwierigen Zeiten kommt es ebenso auf eine überzeugende Argumentation wie auf einen stringenten Aufbau an. Dabei sollten auch „unangenehme“ Dinge offen angesprochen werden, denn nur dann steckt auch in einer Krise die Chance, einen überzeugenden Eindruck zu hinterlassen.

Handwerkskasten II#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
16:40 - 18:10 IM KONTEXT DES REDNERS II: Nehmen Sie Haltung an - am besten die eigene

IM KONTEXT DES REDNERS II: Nehmen Sie Haltung an - am besten die eigene

Peter Sprong
SprongCom GmbH
Peter Sprong
SprongCom GmbH

Peter Sprong (Jg. 1966) arbeitet seit über 20 Jahren hauptberuflich als freier Redenschreiber. Mit seiner Kölner Agentur SprongCom GmbH unterstützt er Top-Führungskräfte aus Wirtschaft (CEO-Level), Politik, Kultur und Wissenschaft. Der Historiker, Literaturwissenschaftler und Philosoph ist auch als Buchautor tätig (z.B.: Das befreite Wort, Berlin, 2011).

Gute Redner, sagt Aristoteles, überzeugen vor allem durch ihr Ethos. Denn: Nur wenn der eigene innere Kompass zuverlässig funktioniert, können Redner/innen auch anderen Orientierung bieten – erst recht im Moment der Krise. Der Workshop diskutiert klassische Konflikte und skizziert Optionen einer ethisch reflektierten Rhetorikberatung.

Abschluss#ffc20e
Mittwoch, 26. April 2017
18:10 - 18:30 Sum-Up

Sum-Up

Christian Arns
Quadriga Hochschule Berlin
Christian Arns
Quadriga Hochschule Berlin

Christian Arns ist Dozent für Kommunikationsmanagement der Quadriga Hochschule Berlin. Zudem lehrt er an der Deutschen Presseakademie, die er bis zu deren vollständiger Fusion mit der Quadriga geleitet hat. Arns war Journalist und Pressesprecher, hat Reden für Minister, CEOs und sich selbst geschrieben